Produktkatalog

Unsere 44-seitige Preisliste als Download.

Menu

Referenzgebäude “Am Köchlinsweiher” in Lindau

Am Köchlinweiher in Lindau entstand ein Bauprojekt - bestehend aus vier gleichartigen Punkthäusern - das sich in die naturbelassene Umgebung einfügt und so zu einem Beispiel für nachhaltiges Bauen mit Ziegeln wurde. Bildquelle: Ziegelwerk Klosterbeuren Am Köchlinweiher in Lindau entstand ein Bauprojekt - bestehend aus vier gleichartigen Punkthäusern - das sich in die naturbelassene Umgebung einfügt und so zu einem Beispiel für nachhaltiges Bauen mit Ziegeln wurde. Bildquelle: Ziegelwerk Klosterbeuren
In monolithischer Ziegelbauweise ist eine Wohn- und Nutzfläche von insgesamt 2.682 m² entstanden. Die Eigentumswohnungen reichen von Ein-Zimmer- bis hin zu Vier-Zimmer- und Penthouse-Wohnungen, mit Größen zwischen 31 und 111 m². Eine Aufzuganlage, Tiefgarage, Dachterrasse und Südorientierung der Wohnungen runden die Punkthäuser ab. Bild: Ziegelwerk Klosterbeuren
Eigentumswohnungen reichen von Ein-Zimmer- bis hin zu Vier-Zimmer- und Penthouse-Wohnungen, mit Größen zwischen 31 und 111 m². Eine Aufzuganlage, Tiefgarage, Dachterrasse und Südorientierung der Wohnungen runden die Punkthäuser ab. Bild: Ziegelwerk Klosterbeuren
Am Köchlinweiher in Lindau entstand ein Bauprojekt - bestehend aus vier gleichartigen Punkthäusern - das sich in die naturbelassene Umgebung einfügt und so zu einem Beispiel für nachhaltiges Bauen mit Ziegeln wurde. Bildquelle: Ziegelwerk Klosterbeuren
Eigentumswohnungen reichen von Ein-Zimmer- bis hin zu Vier-Zimmer- und Penthouse-Wohnungen, mit Größen zwischen 31 und 111 m². Eine Aufzuganlage, Tiefgarage, Dachterrasse und Südorientierung der Wohnungen runden die Punkthäuser ab. Bild: Architekt Rainer Dietz

Naturnahes Wohnen am Weiher

Im Lindauer Neubaugebiet Köchlinweiher entstanden vier Mehrfamilienhäuser mit dem Schallschutzziegel TS13 vom Ziegelwerk Klosterbeuren.

(tdx) Am Köchlinweiher in Lindau entstand ein Bauprojekt – bestehend aus vier gleichartigen Punkthäusern – das den Anspruch hatte, sich in die naturbelassene Umgebung einzufügen und ein Beispiel zu werden, für nachhaltiges Bauen mit Ziegeln. “Der Ziegel ist ein umweltfreundliches Produkt, mit dem sich ökologische Bauvorhaben optimal verwirklichen lassen, wenn er dann noch zusätzlich beste Schallschutz- und Wärmedämm-Werte aufweist, wie der TS13 vom Ziegelwerk Klosterbeuren, umso besser”, meint der Architekt Rainer Dietz. Ihn haben bei der Planung der Mehrfamilienhäuser in erster Linie die exzellenten Schallschutzeigenschaften des TS13 überzeugt: “Sobald mehrere Parteien unter einem Dach wohnen sollen, ist Schallschutz das wichtigste Kriterium, um ein behagliches Wohnklima zu schaffen”, so Dietz weiter.

Das Motto lautet: “Zurück zur Natur!”

Das Neubaugebiet Köchlinweiher umfasst eine 20.000 m² große Fläche zu deren Bebauungsplan auch die Renaturierung des städtischen Weihers zählte. Die vier neuen Punkthäuser mit insgesamt 36 Wohneinheiten grenzen damit direkt an ein Naherholungsgebiet. Die Nähe zur Natur ist es, die dieses Projekt so besonders macht. Von Seiten des Architekten als auch des Bauherrn wurde sehr großen Wert auf die ideale optische Einbindung der Mehrfamilienhäuser in ihre naturbelassene Umgebung gelegt. So dient die Lärche-Rhombusschalung nicht nur der Auflockerung und Akzentuierung der Gebäudeoptik, sondern greift überdies das Thema Natur erneut auf und setzt es perfekt um.

In monolithischer Ziegelbauweise ist so eine Wohn- und Nutzfläche von insgesamt 2.682 m² entstanden. Die Eigentumswohnungen reichen von Ein-Zimmer- bis hin zu Vier-Zimmer- und Penthouse-Wohnungen, mit Größen zwischen 31 und 111 m². Eine Aufzuganlage, Tiefgarage, Dachterrasse und Südorientierung der Wohnungen runden die Punkthäuser ab.

Nachhaltig und energieeffizient Bauen mit Ziegel

Der ThermoPlan TS13 von Mein Ziegelhaus war der ideale Ziegel für die Verwirklichung dieses Bauprojektes. Er wurde extra für den Objektbau konzipiert und überzeugt vor allem durch sein außerordentliches Schalldämm-Maß von 49dB bei einer Wanddicke von 36,5 cm und der gleichzeitig sehr niedrigen Wärmeleitzahl von Lambda = 0,13 W / (mK). Das Markenzeichen des TS13 ist seine Lochgeometrie, die speziell auf die Schallschutzanforderungen im Objektbau abgestimmt ist. Der Ziegel verfügt über durchgehende Stege, die von innen nach außen in Wanddicke verlaufen. Dank dieser Konstruktion wird der TS13 derart ausgesteift, dass die Eigenschwingungen im Ziegel minimiert werden, wodurch letztlich die Schalldämmung deutlich verbessert wird.

Bauherr

Dietrich Bau GmbH+Co.KG · Heuriedweg 31-35 · 88131 Lindau

Architekt

Rainer Dietz Dipl.-Ing. (FH) · Friedrichshafener Straße 83 · 88131 Lindau
Telefon: 0 83 82 / 40 11 · Telefax: 0 83 82 / 40 13 · info@dietz-architekt.de · Homepage: www.dietz-architekt.de